Mozart hat Winter-Schlussverkauf 😍 Sichere Dir jetzt saftige Rabatte auf Dein Boxspringbett 🔥 zum Sale >

Kostenlose Lieferung

30 Tage Probeschlafen

Individuell konfigurierbar

Gefertigt in Europa

4-5 Wochen Lieferzeit

05921 370 27 20

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

MENÜ

05921 370 27 20

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Welcher Boxspringbett-Härtegrad ist perfekt für Dich?

Mit neuartiger Formel in nur 60 Sek berechnen

Der perfekten Boxspringbett-Härtegrad berechnen in 60 Sek

Die Wahl des richtigen Boxspringbettes kann den Unterschied zwischen einem durchwachten und einem erholsamen Schlaf ausmachen. Dabei spielt der Härtegrad eine entscheidende Rolle, doch die Auswahl kann überwältigend sein.

Wie weißt Du, welcher Boxspringbett-Härtegrad der richtige für Dich ist? Und welchen Topper solltest Du kombinieren? Die Antworten könnten einfacher sein, als Du denkst – dank der neuartigen Deep-Sleep-Formel, die den perfekten Härtegrad für Dein individuelles Schlafbedürfnis in nur 60 Sek berechnen kann.

Boxspringbett-Härtegrad in 60 Sekunden berechnen

Endlich schlafen wie ein Baby: Berechne mit der Deep-Sleep-Formel von Mozart mit nur wenigen Klicks den idealen Boxspringbett-Härtegrad samt Topper-Empfehlung.

Richtiger Boxspringbett-Härtegrad maximiert Schlafqualität

Die Wahl des richtigen Härtegrades bei einem Boxspringbett ist entscheidend für die Schlafqualität, weil sie direkt beeinflusst, wie gut Dein Körper während der Nacht unterstützt und ausgerichtet wird. Ein passender Härtegrad sorgt dafür, dass Deine Wirbelsäule in einer natürlichen Position bleibt, unabhängig von Deiner Schlafposition. Dies minimiert das Risiko von Druckpunkten, fördert eine bessere Durchblutung und ermöglicht eine tiefere, ungestörte Ruhephase.

Die Auswirkungen auf die Schlafqualität sind signifikant:

  • Verbesserung der Körperhaltung: Ein Härtegrad, der zu weich ist, kann dazu führen, dass der Körper zu tief in die Matratze einsinkt, was die Wirbelsäule belastet. Ein zu harter Härtegrad hingegen verhindert, dass der Körper natürlich einsinken kann, was ebenfalls zu Verspannungen führen kann. Die richtige Balance unterstützt eine gesunde Körperhaltung im Schlaf.
  • Reduzierung von Schmerzen und Beschwerden: Die Anpassung an die Körperkonturen und die Unterstützung kritischer Körperbereiche wie Rücken, Nacken und Gelenke kann dazu beitragen, Schmerzen und Beschwerden zu verringern oder zu vermeiden.
  • Verbesserter Schlafzyklus: Durch die Minimierung von Bewegungen und Unterbrechungen im Schlaf trägt der richtige Härtegrad dazu bei, den REM-Schlaf zu fördern. Dies ist die Phase, in der der Körper und das Gehirn sich am besten erholen.
  • Anpassung an individuelle Bedürfnisse: Jeder Körper ist einzigartig, und der ideale Härtegrad trägt den persönlichen Schlafgewohnheiten, dem Gewicht und der bevorzugten Schlafposition Rechnung. Dies sorgt für ein personalisiertes Schlaferlebnis.

Welche Boxspringbett-Härtegrade gibt es?

Beim Kauf eines Boxspringbettes stößt man auf verschiedene Härtegrade, die jeweils für unterschiedliche Schlaftypen und Vorlieben konzipiert sind. So werden Boxspringbett-Härtegrade allgemein klassifiziert:

  • H2 = weich (häufig empfohlen bis 75 kg)
  • H3 = mittelfest (häufig empfohlen bis 120 kg)
  • H4 = sehr fest (häufig empfohlen ab 120 kg)

Diese Härtegrade bilden ein sehr breites Spektrum ab und werden durch die Spezialhärtegrade H1 (sehr weich) und H5 (extra fest) ergänzt, die für sehr spezifische Anforderungen gedacht sind (z.B. für Boxspringbetten bei starkem Übergewicht).

Boxspringbett Härtegrade im Vergleich
Viele Anbieter geben ihre Empfehlungen für die unterschiedlichen Härtegrade allein auf Basis des Körpergewichts aus. Diese eindimensionale Betrachtung halten wir bei Mozart jedoch nicht als hinreichend genau. Warum, erfährst Du beim Weiterlesen.

Den Topper als zusätzliche Komponente berücksichtigen

Auch der Topper spielt bei der Auswahl des richtigen Boxspringbett-Härtegrads eine entscheidende Rolle, da er als oberste Schicht des Boxspringbettes fungiert und direkt den Liegekomfort beeinflusst. Er kann den Härtegrad der Matratze leicht modifizieren – entweder indem er das Liegegefühl weicher oder fester macht.

Deswegen ist es wichtig, bei der Findung des richtigen Boxspringbett-Härtegrads auch die Auswahl des Toppers zu berücksichtigen.In Kürze können folgende Topper-Arten und Merkmale unterschieden werden:

ArtLiegegefühlWertigkeit
Kaltschaum-TopperEher festHoch
Gelschaum-TopperEher weichHoch
Komfortschaum-TopperFestNiedrig
Latex-TopperSehr weichHoch
 
Beim frei konfigurierbaren Mozart Boxspringbett hast Du die Wahl zwischen einem Kaltschaum-Topper (eher fest) oder einem Gelschaum-Topper (eher weich), um das von Dir präferierte Liegegefühl zu erhalten.

Richtigen Boxspringbett-Härtegrad berechnen mit der “Deep-Sleep-Formel”

Die Deep-Sleep-Formel von Mozart ist ein einzigartiges Konzept, um den idealen Härtegrad und die passende Topper-Kombination für individuelle Schlafgewohnheiten und bevorzugte Liegepositionen zu berechnen.

Diese Formel berücksichtigt nicht nur das Körpergewicht, sondern auch die Körpergröße und die Schlafgewohnheiten der Nutzer. Die Deep-Sleep-Formel zielt darauf ab, den besten Boxspringbett-Härtegrad zu finden, indem sie eine personalisierte Empfehlung für den Härtegrad und den Topper liefert, basierend auf einem interaktiven Online-Fragebogen.

Boxspringbett-Härtegrad in 60 Sekunden berechnen

Endlich schlafen wie ein Baby: Berechne mit der Deep-Sleep-Formel von Mozart mit nur wenigen Klicks den idealen Boxspringbett-Härtegrad samt Topper-Empfehlung.

Wie funktioniert die Deep-Sleep-Formel?

Die Deep-Sleep-Formel ermöglicht es, basierend auf deinen persönlichen biometrischen Daten und deinen Schlafpräferenzen, mit nur ein paar Klicks eine maßgeschneiderte Empfehlung für den idealen Härtegrad deiner Matratze und den passenden Topper zu erhalten.

Folgende Informationen werden dabei berücksichtigt:

  • Deine Körpergröße, das Gewicht und die spezifische Körperform
  • Die Schlafposition, die du bevorzugst
  • Dein favorisiertes Liegegefühl, sei es weich oder fest
  • Deine Aktivität während des Schlafens
  • Häufige Schlafbeschwerden, wie beispielsweise Rückenschmerzen, übermäßiges Schwitzen oder Allergien

Anhand dieser Daten berechnet die Formel einen ergonomischen Härtegrad-Index, der dir den bestmöglich passenden Härtegrad und Topper anzeigt, um eine gesunde Schlafhaltung zu fördern, die deinen individuellen Vorlieben entspricht.

Direkt nach der Eingabe deiner Daten bekommst du eine Empfehlung, die nicht nur den idealen Härtegrad und Topper umfasst, sondern auch eine ausführliche Erklärung bietet. Diese Vorschläge kannst du dann bei der Konfiguration deines Mozart Bettes nutzen, um dir eine nahezu wissenschaftlich fundierte perfekte Nachtruhe zu sichern.

Klicke hier, falls Du noch mehr über die Deep-Sleep-Formel erfahren möchtest 💤

94% Kunden-Zufriedenheit dank optimaler Schlafergonomie

Wir haben unsere Kunden nach der Zufriedenheit mit Ihrer Empfehlung gefragt: 94% waren mit der Empfehlung durch die Deep-Sleep-Formel und dem Schlafkomfort sofort zufrieden. Warum ist die Formel so gut?

Das “offene Geheimnis” liegt in der richtigen Schlafergonomie:

Diese ergibt sich insbesondere aus der richtigen Wirbelsäulenhaltung während des Schlafens und ist maßgeblich abhängig von der bevorzugten Schlafposition:

  • Seitenschläfer: die Wirbelsäule sollte eine horizontal gerade Linie ergeben (parallel zur Matratze)
  • Rückenschläfer: die Wirbelsäule sollte aus horizontaler Sicht ihre natürliche S-Form einnehmen
  • Bauchschläfer: auch hier sollte die Wirbelsäule horizontal betrachtet ihrer natürlich S-Form möglichst Nahe kommen

Eine hochwertige Boxspringbett-Matratze mit passendem Härtegrad unterstützt den Körper und bringt ihn in der jeweiligen Liegeposition in die ergonomisch korrekte Haltung.

➥ Genau hier punktet die Deep-Sleep-Formel von Mozart und liefert hochgradig individualisierte Empfehlungen für den bestmöglichen Matratzen-Härtegrad.

Wodurch entstehen die unterschiedlichen Boxspringbett-Härtegrade eigentlich?

Mozart Boxspringbett-Aufbau (Matratze mit Möbelstoffbezug)
Der Mozart Topper
Die Mozart Matratze
Die Mozart Box

Es gibt mehrere Faktoren, mit denen Matratzen-Hersteller die Härtegrade eines Boxspringbetts und insbesondere den Härtegrad der Obermatratze beeinflussen können:

  1. Anzahl der Federn: Je mehr Federn eine Matratze hat, desto fester fühlt sie sich an. Das liegt daran, dass dein Körpergewicht auf eine größere Anzahl von Federn verteilt wird. Weniger Federn bedeuten hingegen oft ein weicheres Liegegefühl.
  2. Art der Federn: Es gibt unterschiedliche Federtypen, darunter Bonnell-Federn, Taschenfedern oder Mikrotaschenfedern. Ein Boxspringbett mit Taschenfedern, die einzeln verpackt sind, bietet eine individuelle Anpassung an deinen Körper und sorgr für eine punktgenaue Unterstützung. Bonnell-Federn, die miteinander verbunden sind, bieten eine eher einheitliche und oft festere Stütze.
  3. Drahtstärke der Federn: Die Festigkeit einer Feder wird auch durch die Dicke des verwendeten Drahtes bestimmt. Ein dickerer Draht macht die Feder fester, während ein dünnerer Draht für mehr Weichheit sorgt.
  4. Höhe der Federn: Auch die Höhe spielt eine Rolle. Höhere Federn lassen sich mehr komprimieren und bieten daher ein weicheres Liegegefühl, bevor sie den maximalen Widerstand erreichen.
  5. Konstruktion der Matratze: Wie die Federn in der Matratze angeordnet und miteinander verbunden sind, hat ebenfalls einen großen Einfluss auf den Härtegrad. Dabei wird auch berücksichtigt, wie die Federn für verschiedene Körperbereiche zoniert sind.
  6. Polsterung und Abdeckmaterialien: Die Art und Dicke der Materialien über den Federn tragen zu deinem Liegekomfort bei. Materialien wie Schaumstoff, Latex oder Memory-Schaum sowie die Dicke dieser Schichten können eine Matratze weicher oder fester machen.

Fazit – Welcher Boxspringbett-Härtegrad ist am Besten für Dich?

Abschließend lässt sich sagen, dass der ideale Boxspringbett-Härtegrad nicht nur eindimensional anhand des Körpergewichts festgelegt werden sollte, sondern stark von weiteren, individuellen Faktoren abhängt.

Eine pauschale Empfehlung gibt es daher nicht, aber Du kannst es mit nur wenigen Klicks selbst herausfinden: Jetzt die Deep-Sleep-Formel starten 💤

Gestalte Dein Mozart Bett 😍


Diesen Beitrag mit anderen teilen:

🟢 online

Wurde Deine Frage geklärt? Falls nicht, chatte jetzt mit unserer virtuellen Beraterin Lea.